direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

I. Wie und warum ist Galilea entstanden?

Der Mangel an hochqualifizierten IngenieurInnen in unserer hochtechnisierten Gesellschaft verursachte zahlreichen Diskussionen auf Fachtagungen, welche schließlich zur Gründung von Galilea als Studienreformprojekt führten. Mit dem Ziel, auf die Anforderungen der modernen Gesellschaft besser reagieren zu können.

 II. Was sind die Aufgaben von Galilea?

 Galilea unterstützt bei der Überarbeitung von Lehrveranstaltungen, Modulen, Modulgruppen bis hin zu ganzen Studiengängen mit dem Ziel, diese an die neuen Erfordernisse in Forschung & Wirtschaft anzupassen.

Dazu gehört auch die systematische Neukonzipierung gendersensibler, techniknaher und naturwissenschaftlicher Studiengänge mit Vorbildcharakter, die speziell den Anforderungen unserer hochtechnisierten Gesellschaft entsprechen. Erstes erfolgreiches Beispiel hierfür ist unser Pilotstudiengang Naturwissenschaften in der Informationsgesellschaft (NidI).

Außerdem sehen wir uns als Plattform für vergleichbare Projekte im Sinne unserer Ziele und für Frauen in diesen Bereichen.

III. Welche Strategien verwendet Galilea bei der Verfolgung seiner Ziele?

Wir betreiben Öffentlichkeitsarbeit, halten Präsentationen auf Konferenzen, pflegen Kontakte zu Wirtschaft, Verbänden und Politik und schaffen eine Vernetzung mit Institutionen, Initiativen und Projekten.

IV. Bedeutung von Galilea im Rahmen der TU Berlin?

Das Galilea-Konzept soll langfristig exemplarischen Charakter für die ganze Universität besitzen.

Galilea versteht sich als Baustein der vielfältigen Bemühungen der TU Berlin - als eine der größten technischen Universitäten Deutschlands - neue Wege zu gehen und eine bundesweite Vorreiterrolle bei der Überwindung der Gendergaps in den naturwissenschaftlichen und technologieorientierten Studiendisziplinen zu übernehmen.

Für Fragen rund um die Begriffe "Gender" und "Diversity" emfpehlen wir als Einstieg diesen LINK.

V. Woher stammt der Name Galilea?

Galilea kommt von Galileo Galilei, einem der bedeutendsten interdisziplinären Forscher der Naturwissenschaften. Die Anlehnung an seinen Namen soll das Ziel von Galilea unterstreichen, das Image der Naturwissenschaften zu verbessern und mehr Studierende zu gewinnen.

Die Abwandlung in die weibliche Form soll das Ziel der Gewinnung weiblicher Studierender hervorheben.