direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Studi-MentorInnen gesucht!

Für das kommende Semester werden wieder Studi-MentorInnen gesucht. Du studierst in unserem Studiengang und willst die Erstsemstler an deinen Erfahrungen im Unialltag teilhaben lassen? Dann melde dich bei Christian als StudimentorIn. Nähere Informationen dazu bekommst du von ihm.

MentorInnen

Die Liste an Mentor*innen ist nicht aktuell, wird aber überarbeitet. Auch die Kontaktdaten sind teilweise nicht mehr aktuell. Solltet Ihr Kontakt aufnehmen wollen, aber keine oder falsche Kontaktdaten hinterlegt sein, schreibt an eure Studienfachberatung. Die wird euch dann mit der entsprechenden Person verknüpfen.

M.A. Christian Schröder

Dipl.−Phys. Erhard Zorn

Jan

Nele

Joshi

Peik

Kira

Flora

Leon W

Fanny

Niclas

Lea R.

Leander

Ruben

Stefan

Egil

Joanna

Daniel

Karo

Lea N.

Henri

Sabid

Paul

Inken

M.A. Christian Schröder

Werdegang

  • Abitur 2000 in Berlin (Leistungskurse: Mathematik, Politische Weltkunde)
  • Studienabschluss SoSe 08 als Magister Artium in den Fächern Mittelalterliche Geschichte, Neuere Geschichte und Mathematik
  • Seit Januar '07 studentische Hilfskraft in GALILEA, seit September '08 wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Mentor seit WS 07/08

Weitere Interessen

  • Familie (verheiratet, drei Kinder) und Freunde
  • Seit '99 ehrenamtlicher Helfer beim Technischen Hilfswerk (THW)
  • Seit '04 Mitglied der Kommission für Lehre und Studium (LSK) der TU

Warum bin ich Mentor geworden?

Ich möchte:

  • Den Studierenden den Einstieg in die Wissenschaft erleichtern.
  • Sie an meinen Erfahrungen teilhaben lassen.
  • Sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen.
  • Ansprechpartner für Fragen sein.
  • Einen Raum für Meinungs- und Erfahrungsaustausch bieten.

Ich hoffe:

  • Auf die aktive Mitarbeit meiner Mentees.
  • Auf einen beidseitigen Erfahrungsaustausch.
  • Auf langfristige Kontakte.

Kontakt...

Dipl.-Phys. Erhard Zorn

Werdegang

  • Studium: Physik-/Mathematik, TU Berlin
  • Tutor, Institut für Mathematik, TU Berlin
  • Abschluss: Dipl.-Phys.
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Gremientätigkeiten: Institutsrat Mathematik, Fakultätsrat Mathematik und Naturwissenschaften, aktuell: Kommission für Lehre und Studium
  • Auslandsaufenthalt: 1 Jahr GeorgiaTech, Atlanta/GA, USA

Weitere Interessen

  • Literatur
  • Rätsel

Warum bin ich Mentor geworden?

Ich möchte:

  • Spaß und Interesse an den Naturwissenschaften wecken.
  • Den Studiereden die Möglichkeiten rund ums Studium aufzeigen und nahebringen.
  • Studierende an meinen Erfahrungen teilhaben lassen und auch von ihnen lernen.

Motto: Man lernt nie aus.

 

Kontakt...

Peik

Werdegang:

  • Abi 2015 in Marburg (Hessen)
  • Freiwilliges Jahr bei der Marine
  • Seit WS17/18 NidI
  • SS18 Beitritt WiWi-Café
  • SS19 Beitritt TUDO-Makerspace
  • Seit SS19 studentische Hilfskraft beim HHI Fraunhofer

Interessen:

  • Programmieren (Python, C, C++, R)
    Machine Learning
    Data Analysis
  • Physik, Chemie, Mathe (wer hätte es gedacht)
  • Schwimmen, Yoga, Tanzen (auch wenn ich es noch nicht kann), Beach Volleyball und quasi jeder weitere Sport
  • Outdoor
  • Meine Zimmerpflanzen
  • Bücher/Hörbücher
    Empfehlungen: „Sapiens“, „Thinking, Fast and Slow“, „A Short History Of Nearly Everything”, “The Unbearable Lightness Of Being” (Bei Interesse auch mehr)
  • LGBTQ+ Rights
  • Auch leicht zu begeistern für Parties, Museen und Gesellschaftsspiele

 

Warum Ich Mentor/in geworden bin/werden möchte:

 

Die Zeit im Studium sollte dazu genutzt werden neue Erfahrungen zu machen, ob das im Sozialen oder für den beruflichen Werdegang ist. Ich habe in meinen ersten Semestern erstmal herausfinden müssen, was die Universität so zu bieten hat und wie man als Studierende/r/s das Beste daraus macht. Fazit: Die meisten Infos darüber bekommst Du von Langzeit-Studis (Irgendwie logisch, die leben ja schon fast dort)

Deshalb biete Ich gerne meine Unterstützung für Neulinge an. Das Mentoring-Programm bietet eine gute Plattform um Leute kennen zu lernen, die einem sogar helfen wollen bei den alltäglichen Problemen des Studiums und rundherum. (Außerdem bringt das uns NidIs näher zusammen)

Kontakt...

Leon W

Werdegang:

  • 2015/16 Auslandsjahr in Neuseeland
  • 2018 Abitur in Berlin (Leistungskurse Mathematik und Chemie)
  • 2018/19 Orientierungsstudium MINTgrün
  • Seit WS 2019 NidI

Interressen:

  • Klettern/Bouldern
  •  Kajaken
  • Rudern
  •  Wandern
  • Radfahren
  • Camping
  • Garten
  • Chemie
  • Elektronik
  • Holz-und Metallarbeiten
  •  Und vieles mehr…

Warum bin ich Mentor geworden?

Zum einen, weil ich den Austausch mit anderen sehr wichtig finde und ich andren NidIs helfen möchte den Start ins Studium so einfach wie möglich zu gestalten. Zudem denke ich, dass es generell sehr wichtig ist ( auch gerade in diesen Zeiten) jemanden zu haben der einem mit Rat und Tat zu Seite steht und das nicht nur fürs Studium.

Fanny

Fanny

Werdegang

  • Abitur 2016 in Baden-Württemberg
  • BWL Studium an der Humboldt Universität von WS17/18 bis SS18
  • MINTgrün Orientierungsstudium von WS18/19 bis SS19
  • NidI seit WS19/20

 

Interessen

Ich liebe Musik, Kunst und gutes Essen. In meiner Freizeit gehe ich gerne in der Natur Campen, und bin fasziniert von den Sternen. Auch könnte ich stundenlang lesen oder einen Filmemarathon machen.

 

Warum möchte ich Mentor werden?

Ich bin schon MINTorin bei MINTgrün und es hat mir bereits sehr viel Spaß gemacht dort mitzuhelfen und das Unileben in den ersten Wochen leichter zu machen. Jetzt möchte ich auch bei meinem eigenen Studiengang den neuen NidIs zeigen, wie toll das Studium sein kann.

Niclas

Werdegang

  • 2015 Schüleraustausch nach Argentinien
  • 2017 Abitur am Andreasgymnasium Berlin mit Mathematik und Physik als Leistungskurse
  • Seit 2018, nach einem Semester Mathe als NidI-Student an der TU
  • Vereinzelnd Nachhilfe in Mathe und Physik


Interessen

  •   Klavier spielen
  •   Lesen
  •   bouldern (klettern)


In der Uni geht es für mich nicht nur um den Bachelor, sondern auch eine schöne Zeit beim Lernen zu haben und das klappt am besten mit anderen Menschen. Ich weiß nicht alles, habe aber große Lust noch mehr zu lernen und eine schöne Unizeit zu haben.

Lea R.

Werdegang

  • Abitur 2017 in Niedersachsen mit den Leistungskursen Mathematik, Biologie und Geschichte
  • NidI seit WS 2017/2018

 

Interessen

  •  Museen, Geschichte und Naturwissenschaften (besonders Dinosaurier und das antike Griechenland)
  • Lesen, Klarinette spielen und laufen gehen
  • in netter Gesellschaft leckeres Essen kochen und genießen

Warum bin ich Mentor geworden?

Weil ich noch ziemlich genau weiß, wie überfordert ich vor allem in  den ersten Wochen meines ersten Semesters als NidI mit der Organisation des Studiums, mit dem Nichtverlaufen auf dem Campus und den vielen neuen Eindrücken und Leuten war, und wie sehr es mir geholfen hat, Kontakt zu höhersemestrigen NidIs zu haben. Jetzt würde ich gerne etwas zurückgeben und Euch zur Seite stehen.

Leander

Werdegang:

  • Abitur 2018 in Berlin (Leistungskurse Physik und Mathematik)
  • Orientierungsstudium MINTgrün WS 2018/19 bis SS 2019
  • NidI-Studium seit WS 2019/20


Interessen:

  • Tauchen
  • Segeln
  • Kochen
  • Essen
  • Klavier spielen
  • Lesen
  • Filme/Serien
  • Essen
  • Schreiben
  • Strategiespiele
  • Essen
  • Skifahren
  • Katzen
  • zuhören
  • erwähnte ich schon Essen...?


Warum will ich Mentor sein?
Das erste Jahr an der Uni kann verwirrend sein, aktuell noch mehr als sonst. Ich würde gerne so gut ich kann dabei helfen, sich trotzdem gut zurechtzufinden.
Außerdem kann es meiner Erfahrung nach sehr hilfreich sein, jemanden zu haben, dem man von seinen Problemen erzählen kann, sein sie nun an der Uni oder auch woanders. Ich würde von mir behaupten, ein guter Zuhörer zu sein, von daher kann man sich jederzeit mit Problemen an mich wenden.

Ruben

Werdegang:

  • Abitur in RLP (2017)  
  • Mathematik/Chemie Studium an der HU (2017-18)
  • NidI mit Leib und Seele (seit 2018)
  • Momentan nebenbei Barkeeper

Interessen:

  • Engagiert im Studentenwohnheim in dem ich Wohne (Lichtenberg)
  • Viel in den StudiClubs unterwegs
  • Ich kümmer mich mit meinen Mitbewohnern um einen kleinen Garten
  • Film und Serien Enthusiast

Warum/Wie ich NidI studiere:

Wie wohl die meisten, die sich für unseren Studiengang entscheiden, hat mich die Flexibilität und die Vielseitigkeit sehr gereizt, ich liebe die Naturwissenschaften und bin sehr neugierig.
Deshalb versuche ich Module aus verschiedenen Fachrichtungen zu belegen, momentan verfolge ich dabei das Ziel, irgendwann in der instrumentellen Analytik zu landen.
Stand heute (WS2021): Bin ich mit den Pflichtmodulen noch nicht so weit, die Chancen stehen also gut dass wir uns mal in einer Vorlesung sehen.

Warum ich Mentor geworden bin:

Ich erinner mich noch gut an mein erstes Semester an der HU, dort war der Anfang ganz schön hart für mich. Neue Stadt, neue Leute, das erste Mal an der Uni und dann Analysis I ...  Fair enough, Ana1 müsst ihr nicht machen, aber ich denke mir heute, dass ich mit einem Mentorenprogramm ein deutlich schöneres erstes Semester gehabt hätte.
Aus diesem Grund stehe ich dir/euch gerne als Mentor zur Verfügung, bei Fragen und Verwirrung aber auch, um einfach ein wenig zu quatschen mal was zu trinken oder sonstigen Unfug anzustellen.

Stefan

Werdegang:
  •  Abitur am Realgymnasium J.Ph.Fallmerayer in Brixen, Italien
  •  Studium Informatik an der Freien Universität Bozen
  •  Arbeite als Programmierer seit mehr als einem Jahrzehnt
  •  Studiere aktiv NidI seit WS 17/18

Interessen:
  •  Bücher/Hörbücher/Comics/Mangas
  •  Filme/Serien (Mitglied des Unikino-Teams)
  •  Musik(passiv & aktiv)/Musicals
  •  Videospiele/Brettspiele/Sammelkartenspiele/Rollenspiele (Dungeonmaster in einer D&D-Kampagne)
  •  Fotografie
  •  Programmieren (auch beruflich)
  •  Game Design/Virtual Reality
  •  Skeptisch-wissenschaftliche Themen
  •  Skifahren/Paragleiten/Wandern/Klettern
  •  Katzen & Hunde
  •  Sonstiges und Allgemeines

Ich bin Mentor geworden, um euch zu helfen: nicht nur inhaltlich (soweit ich kann), sondern auch allgemein - eure Studienzeit möglichst komfortabel und trotzdem produktiv und persönlich bereichernd zu  gestalten.​

Kontakt...

Egil

Werdegang

  • Högskoleförberedande examen("Abitur") 2016 bei Naturvetenskapsprogrammet am Luleå Gymnasieskola

  • Tekniksprånget (Technikpraktium) 2017 in Göteborg

  • Propädeutikum 2018 an TU Berlin

  • NidI seit 2018


Interessen
Training draußen, Judo, Tanzen und andere Arten von Bewegung. Kann Shuffling und ähnliches lehren.
Rollenspiele, sowohl PnP als LARPs.
Labern über geisteswissenschftliche Themen.

Warum Mentor?

Naja, als Kind hat mir griechische Mythologie wie die Odyssee gefallen, und jetzt möcht ich auch so werden. Und weil Helfen mir gefällt.

Joanna

Werdegang

  • Abitur 2015 an dem Hannah-Arendt-Gymnasium in Berlin,

    Leistungskurse: Spanisch und Chemie
  • Ein Freiwilligendienst in Bolivien

  • Seit dem WiSe 2016 glückliche NidI-Studentin

Meine Hobbys:

  • Reisen
  • Fahrrad fahren
  • Filme gucken
  • kochen und noch viel lieber essen ;)

Ich möchte:

  • euch in eurem studentischen Werdegang unterstützen
  • mit Rat und Tat beiseite stehen
  • euch natürlich kennen lernen und zusammen ein Kakao trinken

 

Kontakt...

Daniel

Werdegang

  • Abitur 2015 in Berlin
  • Backpacking in Neuseeland
  • 2016 beginn des Chemie Studium
  • 2017 beginn des NidI Studiums


Interessen

  • Filme/Serien gucken
  • Sport (Ballspiele jeglicher Art und Leichtathletik)
  • Reisen
  • Genetik, Relativitätstheorie, Gedankenspielereien über das Aussehen des Universums


Warum möchte ich Mentor werden?

Um euch den Einstieg ins Studium etwas zu erleichtern und um neue Kontakte zu knüpfen.

Karo

Werdegang:

  • Abitur 2015 in Bayern
  • Ein Auslandsjahr mit Reisen durch Südostasien, Neuseeland und Australien
  • NidI seit WiSe 16/17
  • 2018 Studentische Hilfskraft bei den LabGirls Physik
  • 2019 zwei Auslandssemester in Valparaíso, Chile (USM)

Weitere Interessen:

Neben dem Studium bin ich gerne in Bewegung, besonders im Freien, habe eine Vorliebe für vieles, was mit Musik zu tun hat, wobei ich selbst Klarinette und Gitarre spiele, tanze, koche und lese gerne. Ansonsten interessiere ich mich für verschiedene Kulturen, Politik und Philosophie, bin aber auch eine begeisterte Liebhaberin von dunkler Schokolade, Kaffee und Sonne.

Warum bin ich Mentorin geworden?

Weil ich noch genau weiß, wie aufregend und verwirrend die ersten Wochen an der Uni waren. Gleichzeitig aber auch, weil ich durch NidI und im Studium allgemein inzwischen so viele Angebote und Chancen entdeckt habe, die mir zu Beginn nie bewusst gewesen wären. Daher möchte ich euch helfen, euch im Studium zurecht zu finden, die angebotenen Möglichkeiten kennenzulernen und neue Kontakte zu knüpfen.

Außerdem freue ich mich natürlich auch darauf, euch kennenzulernen und gegenseitige Erfahrungen auszutauschen.

Kontakt...

Lea N.

Werdegang:

  • Abitur 2014 in Berlin mit den Leistungskursen Mathe und Chemie
  • Ein Auslandsjahr in Israel
  • Zwei Semester im Orientierungsstudium MINTgrün

Ich bin NidI seit WiSe 2016/17. Neben dem Studium gehe ich gerne Skateboard fahren, koche, lese spannende Bücher und tüftle an meinem Fahrrad.

Ich bin Mentor weil ich neuen Studenten helfen möchte einen guten Einstieg in die Uni zu haben.

 

Kontakt...

Henri

Werdegang:

  • Abitur 2017 in Bayern
  • Seit WS 17/18 NidI (Orientierung Mathe und Informatik, aber auch ein paar sozialwissenschaftliche Kurse an anderen Unis)
  • Auslandssemester  2019
  • Berufspraktikum 2020

Interessen:

  • Kochen / Backen am liebsten mit anderen NidIs
  • Politische Gruppen an der Uni
  • Technik und Gesellschaft
  • Wandern, Skateboarden, Snowboarden, Bouldern - aber zu selten

Warum bin ich Mentor geworden:
Der enge Kontakt unter den Studierenden macht NidI für mich zu einem besonderen Studiengang und ich möchte das als Mentor weiter führen. Ob genereller Start in die Uni, Wahl der Kurse, Auslandssemester oder Betätigungen ausserhalb der Uni, ich will meine Erfahrungen und Tricks mit euch teilen und so dafür sorgen, dass ihr hier an der TU Spaß und Erfolg habt.

Kontakt...

Sabid

Werdegang

  •  Abitur 2013 in Berlin (Physik und Politik LK)
  • NidI Studienbeginn 2013
  • 2017 Arbeit als Tutor im Mintgrün Robotiklabor

Interessen:

  • Badminton, Judo, Inline Skating
  • Wissenschaft, Politik und Technik

Ich möchte:

  • Motivieren 
  • Erfahrungen teilen 

Kontakt...

Paul

Werdegang

  • 2011 Abitur in Brandenburg (Mathe und Deutsch LK)
  • seit 2011 NidI-Studium mit Schwerpunkt Technik
  • neben dem Studium Arbeit in der Gastronomie
  • 2014/2015 Studienaufenthalt in Ecuador (Quito)
  • 2015-2019 Studienberatung NidI
  • seit 2017 im Referat Internationale Wissenschaftskooperationen

 
Weitere Interessen:

  • Radfahren,Schwimmen
  • Musik, Film, Literatur
  • Politik

 
Als Mentor möchte ich

  • meine eigenen Erfahrungen weitergeben
  • bei der Orientierung im Studium helfen
  • euch kennenlernen und sehen, was ihr aus dem Studiengang macht

 
Ich erhoffe mir

  • engagierte Mentees mit Spaß am Studium und Lust, auch mal abseits der Norm zu studieren

Kontakt...

Inken

Werdegang

  • 2013/14 Auslandsjahr in Zaragoza, Spanien
  • Abitur 2016 in Berlin, Leistungskurse Spanisch und Mathe
  • Seit 2017 NidI-Studentin
  • Seit 2020 Studienfachberatung von NidI

Interessen

  • Informatik, Umweltschutz, Psychologie
  • Volleyball, Yoga
  • Singen, Sticken

Warum möchte ich Mentor werden?
Um den neuen NidIs zu helfen, sich im Studium zurecht zu finden und neue Kontakte zu knüpfen.

 

 

Jinglan

Werdegang:

  • Abitur 2015 Berlin, Physik und Chemie LK
  • Studium NidI seit WS2015/16
  • aktuell Praktikum bei AG Engel am ITP

Interessen:

  • Singen, Klavier spielen, Fahrrad fahren, Ballett tanzen, Chinesisch, am PC was machen, lesen etc.
  • habe Nachhilfe gegeben und will bald eine ehrenamtliche Tätigkeit ausführen

Ich möchte:

 

  • Zeigen, dass NidI keineswegs nur ein Studiengang für Orientierunslose ist, sondern man viel daraus machen kann.
  •  euch dabei helfen, wie man NidI "richtig" studiert, da das am Anfang gar nicht so leicht war, denn einiges ist anders als in anderen Studiengängen und wir sind relativ wenige.

Felix Bauer

Werdegang

  • Abitur 2009 in Malchin (MV) (Leistungskurse: Mathe, Physik)
  • 2009/10 Zivildienst in einer bildungsorientierten Internet Agentur
  • 2010 Studienbeginn NidI
  • 2012/13 Auslandaufenthalt in Jordanien
  • Eingeschrieben im Master Informatik
  • 2014 Arbeit in einem 3D-Druck-StartUp

Interessen:

 

  • Musik, Musik, Musik
  • Klettern
  • Programmieren

 

Ich möchte:

  • Bei der Orientierung in diesem wunderbar komplexen Studiengang helfen.
  • Mich an mein erstes Semester zurückerinnern.
  • Neue Leute kennenlernen.
  • Über WissInfo lästern.

Laura Bittner

Werdegang:

  • Abitur 2012 in Bonn (Leistungskurse: Mathematik und Geschichte)

  • Studienbeginn WS10/11 NidI

  • Mentorin seit WS11/12

  • April 2012 - Juli 2013 studentische Hilfskraft beim Orientierungsstudium MINTgrün
  • 2013/14 Auslandsaufenthalt in Ecuador 

Als Mentorin möchte ich:

  • Studienerfahrungen weitergeben und austauschen

  • Beim Einstieg in die Uni helfen

  • Neue Leute kennen lernen 

Ich erhoffe mir:

  • Interesse & Neugier

  • Spaß

  • beidseitigen Austausch

Arik Braun

Werdegang:

  • Abitur 2007 in Backnang
  • Bis 2008 als Dachdecker gearbeitet
  • Seit 2008 Schach-Großmeister
  • Studienbeginn im WS 09/10, Naturwissenschaften in der Informationsgesellschaft
  • Master Mathematik seit 2014

Weitere Interessen:

  • Schachspielen, Parkour, Philosoph

Warum bin ich Mentor geworden? 

Ich möchte:

  • Die Orientierung an der TUB erleichtern.
  • Sie an meinen Erfahrungen teilhaben lassen.
  • Tipps & Tricks für die Pflichtmodule weitergeben.
  • Ansprechpartner für Fragen sein.
  • Einen Raum für Meinungs - und Erfahrungsaustausch bieten.

Fedja Groß-Thebing

Werdegang:

  • Abitur 2008 in Berlin (Leistungskurse: Physik und Geschichte)

  • Studienbeginn WS 09/10 Naturwissenschaften in der Informationsgesellschaft

  • Mentee bei Christian Schröder Mentor seit WS 13/14

Interessen:

  • Sport in vielen Varianten (besonders Fußball und Laufsport)

  • ehrenamtliche Arbeit bei den Pfadfindern seit 2002

  • Kochen

Warum bin ich Mentor geworden?

Gerade in der Anfangsphase des Studiums ist es gut, jemanden zu haben, der sich in der Uni auskennt und als "persönlicher" Ansprechpartner zur Verfügung steht. Zwar habe ich als Mentee das Mentoring nicht ausführlich genutzt, finde es aber wichtig, seine Erfahrungen an euch "neuen" weitergeben zu können.

Daher möchte ich ein Ansprechpartner für euch sein, um euch den Einstieg in das Unileben zu erleichtern (nicht abzunehmen).

Corvin Jaedicke

Werdegang:

  • Abitur 2007 in Hamburg
  • Bis 2008 Rettungssanitäter bei der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.
  • Studienbeginn im WS 09/10, Naturwissenschaften in der Informationsgesellschaft
  • 2012 Tutor im Mathe-Computerkurs der TU Berlin
  • Seit Oktober 2012 Tutor im Projektlabor

Weitere Interessen:

  • Mit anderen Leuten Musik machen, Basketball, Roboter

Warum bin ich Mentor geworden?

Ich möchte:

  • Die Orientierung an der TUB erleichtern.
  • Sie an meinen Erfahrungen teilhaben lassen.
  • Tipps & Tricks für die Pflichtmodule weitergeben.
  • Ansprechpartner für Fragen sein.
  • Einen Raum für Meinungs - und Erfahrungsaustausch bieten.

Ariane Thiele

Werdegang:

  • Abitur 2006, Leistungskurse: Mathematik, Biologie, Englisch; Auslandsjahr in den USA (Missouri) 2004/05
  • WS 2006 Studienbeginn Biologie
  • WS 2009 Wechsel zu Bachelor NidI, Abschluss Anfang 2014
  • seit 2013 im Master Physik, Schwerpunkt Astrophysik
  • seit 2013 tätig als Roberta-Tutor (Programmierkurse mit Lego für Schüler)

Interessen:

  • Sport (Laufen, Squash)

Ich möchte:

  • Studenten helfen, die sich, wie ich, nicht sofort für eine Naturwissenschaft entscheiden können

Jana Sophie Franz

Werdegang

  • Auslandsjahr Irland 07/08
  • Abitur 2010 in Braunschweig (Leistungskurse: Chemie, Bio, Englisch)
  • Studienbeginn WiSe 10/11 NidI
  • stud. Mitarbeiterin in der Bereichsbibliothek Physik seit Juli 2012
  • Mentorin seit WiSe 12/13


Weitere Interessen

  • gutes Essen, Politik, Sport


Warum bin ich Mentor geworden?
Ich möchte:

  • Meine Erfahrungen und die vielen hilfreichen Tips die ich von anderen Studenten und meinem Mentor Christian bekommen habe (und immer noch bekomme) weitergeben
  • etwas dazu beitragen, dass sich auch die 'neuen' NidIs bei uns wohlfühlen

Prof. Dr. Lars Knipping

Werdegang

  • 1990 Abitur in Itzehoe, Schleswig-Holstein (Leistungskurse: Mathematik, Physik)
  • Doppelstudium Diplom-Mathematik und Diplom-Informatik an der FU Berlin WS 90/91 – WS 98/99
  • 1999 Wissenschaftlicher Berater beim Sender Freies Berlin
  • Dezember 1999 - März 2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FU Berlin, Arbeitsgebiete Multimedia, E-Learning, Künstliche Intelligenz, Robotik
  • Dezember 1999 – Mai 2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Informatik an der FU Berlin (Tätigkeitsfelder: Multimedia, e-Learning, Robotik) mit Promotion zum Dr. rer. nat. im Februar 2005
  • SS 05 Vertretungsprofessur an der FHTW Berlin im Studiengang Internationale Medieninformatik
  • Seit WS 05/06 an der TU Berlin, MuLF-Zentrum
  • Seit September 2009 Professor für „Neue Medien in Mathematik und Naturwissenschaften“
  • Mentor seit WS 08/09

Weitere Interessen:

  • Gerätetauchen, Motorradfahren, Unterwasserarchäologie

Warum bin ich Mentor geworden?

Ich möchte:

  • Den Studierenden den Einstieg in das Studium erleichtern und bei Problemen helfen.

Ich erhoffe:

  • Interessante Mentee-Persönlichkeiten :-).

Dr. Nicole Natho

Werdegang

  • Studium der Physik an der TU Berlin
  • Dissertation an der TU Berlin im Fachbereich der Mathematik
  • Mentor seit WS 07/08, Mentoringbeauftragte von WS 07/08 bis WS 08/09

Warum bin ich Mentor geworden?

Ich möchte:

  • Studierende helfen ihr Studium zu meistern.

 

 

 

 

 

 

Dipl.-Phys. Grit Petschick

Werdegang

  • Abitur 1999 in Berlin (Leistungskurse: Physik, Bildende Kunst)
  • Studienbeginn WS 99/00 Physik (Diplom), TU Berlin
  • 2001-2006: 4 Jahre studentische Hilfskraft im Projektlabor mit einem Jahr Unterbrechung:
  • 2002/03: Erasmus in Spanien, Barcelona
  • WS 2003/04: Beginn eines Doppelstudiums: Physik/Spanisch (L4, Lehramt)
  • Seit Mai 2006: Amt der stellvertretenden Frauenbeauftragten der Fak II
  • 2007:  Diplom-Physik
  • 2007-08: Arbeit mit Straßenkindern und Obdachlosen in Kolumbien, Medellin
  • 2009: 1. Staatsexamen (Lehramt)
  • Seit Januar 2009: wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Galilea; Evaluation des Studienganges und Koordination des Mentoringprogramms

Weitere Interessen

  • Lesen, reisen, Klarinette spielen

Warum bin ich Mentor geworden?

Ich möchte:

  • Spaß und Interesse an den Naturwissenschaften wecken.
  • Den Studiereden die Möglichkeiten rund ums Studium aufzeigen und nahebringen.
  • Sie an meinen Erfahrungen teilhaben lassen und auch von ihnen lernen.

Laura Vargas-Koch

Werdegang

  • Abitur 2009 (Leistungskurse: Mathe, Politik)
  • Studienbeginn NidI WS 09/10

Weitere Interessen:

  • Sport (insbesondere Judo)
  • Reisen und fremde Kulturen kennen lernen

Warum bin ich Mentor geworden?

  • Ich bin neugierig auf euch, würde ich euch gerne kennen lernen und Spaß mit euch haben.
  • Ich hatte letztes Jahr ein tollen Studieneinstieg und gehe gerne in die Uni. Ich fände es schön, wenn ich daran beteiligt sein könnte, dass andere ähnliche Erfahrungen machen
  • Ich hoffe euch bei allen Fragen und Problemen weiterhelfen zu können.

Mirja Rötting

Werdegang

  • Auslandsjahr USA. 07/08
  • Abitur 2010 in Hamburg (Leistungskurse: Mathematik und Geographie)
  • Studienbeginn WS 10/11 NidI (Schwerpunkt: Bionik)  Mentor seit WS 11/12

Weitere Interessen

  • (Rettungs-)Schwimmen, Fotografieren

Warum bin ich Mentor geworden?

  • Ich persönlich fand es selber sehr hilfreich eine Ansprechperson zu haben, an die ich mich immer wenden konnte. Außerdem finde ich, dass die Gemeinschaft zwischen den Studierenden über die Jahrgänge hinweg gestärkt wird.

Julia Strebe

Werdegang

  • Abitur 2009 in Berlin (Leistungskurse: Mathematik, Kunst)
  • Studienbeginn WS 09/10
  • Mentor seit WS 10/11


Warum bin ich Mentor geworden?
Mir persönlich hat das Mentoring den Start ins Studium erleichtert und das möchte ich jetzt weitergeben.
Man lernt viel schneller die Abläufe innerhalb des Studiums kennen und kann von Erfahrungen höherer Semster profitieren.
Und natürlich der Spaßfaktor!! ;)

Ich möchte:

  • den Studenten einen möglichst leichten Einstieg ermöglichen
  • den Austausch zwischen uns NidI's fördern
  • alles versuchen um Fragen und Probleme von euch zu lösen

Wilhelm Bender

Werdegang

  • Auslandsjahr U.S.A. 06/07
  • Abitur 2008 in Kiel (Leistungskurse: Physik und Englisch)
  • Zivildienst im Kindergarten in Wedding
  • Studienbeginn WS 09/10 NidI (Schwerpunkt: Mathe, Physik)
  • Mentor seit WS 10/11

Weitere Interessen:

  • Aikido, Tae Kwon Do, Klavierspielen

Warum bin ich Mentor geworden?

Ich bin Mentor geworden, weil ich gesehen habe, dass mein Mentor mir nicht nur geholfen hat, organisatorische Fragen zu klären, sondern er hat mir auch geholfen, Kontakt mir den anderen NidIs zu pflegen. Ich denke, seine Mitgesellen zu kennen hilft beim Studium und macht auch alles lustiger und das will ich unterstützen.

Dominique Bernard

Werdegang

  • Abitur 2007 in Mecklenburg-Vorpommern (Leistungskurse: Mathematik, Deutsch)
  • Von WS 07 bis SS 08 Maschinenbau
  • Studienbeginn WS 08/09 NidI
  • Jan - Dez ´09 studentische Hilfskraft im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und Homepagepflege von GALILEA
  • Mentor ab WS 09/10

Warum bin ich Mentor geworden?

Ich möchte:

  • Den Studierenden den Einstieg in das Unileben erleichtern, über die Probleme und Unsicherheiten, die sich ergeben, hinweghelfen.
  • Sie an meinen Erfahrungen teilhaben lassen, besonders im Hinblick auf Organisatorisches.
  • Einen Ansprechpartner bieten.

Astrid Deichmann

Wedegang

  • Abitur 2007 in Berlin (Leistungskurse: Mathe, Technische Informatik)
  • Studienbeginn WS 07/08 Physik
  • Seit SS 08 NidI
  • Mentee bei Grit Köppel
  • Jan - Dez '09 studentische Mitarbeiterin "Studiengangsplanung" im
    Studienreformprojekt GALILEA
  • Mentor seit WS 08/09

Warum bin ich Mentor geworden?

Ich möchte:

  • Meine Erfahrungen teilen.
  • Einen Austausch zum Studium anregen.

Ich erhoffe:

  • langfristige Kontakte und Spaß beim gemeinsamen Studieren.

Sven Grothe

Werdegang

  • Abitur 2007 in Berlin (Leistungskurse: Mathematik, Informatik)
  • Studienbeginn SS 2008 Mathematik
  • Wechsel zu NidI im WS 2009/2010
  • Mentor seit WS 2010/2011

Weitere Interessen

  • jonglieren
  • Onlinegames

Warum bin ich Mentor geworden?


Ich möchte:

  • den Übergang zwischen Schule und Studium erleichtern
  • eine Ansprechperson für Fragen/Probleme sein
  • langfristige Kontakte knüpfen

Ich hoffe:

  • auf reges Interesse und Mitgestaltung des Programms seitens der Mentees

Bettina Jungwirth

Werdegang

  • 2005 Ausbildung zur Bankkauffrau
  • 2010 Abitur an der Kläre-Bloch-Schule in Berlin
  • Nidi seit WS 2010/11
  • Mentee bei Erhard Zorn Mentor
  • seit WS 2011/12

weitere Interessen:

  • das Leben, sowie Kunst und Politik

Warum bin ich Mentorin geworden?

Ich möchte,

  • beim Einleben an der Uni helfen und meine bisherigen Erfahrungen teilen.
  • zu einem freundlichen Miteinander beitragen.
  • die gegenseitige Motivation und den Spaß fördern

Korina Hartmann

Werdegang

  • Abitur 2007 in Berlin (Leistungskurse: Chemie, Latein)
  • Studienbeginn WS 07/08 NidI (Schwerpunkt Chemie)
  • Mentee bei Frau Prof. Dr. Jeschke seit WS 07/08
  • Seit Januar '09 studentische Hilfskraft im Mentoringprogramm von GALILEA
  • Mentor seit WS 08/09

Weitere Interessen

  • Tanzen(Ballett, Jazz, Hip Hop)
  • Geige spielen

Warum bin ich Mentor geworden?

Ich möchte:

  • Den Studierenden den Einstieg in das Fachleben erleichtern.
  • Sie an meinen Erfahrungen teilhaben lassen.

Linda Kleist

Werdegang

  • Abitur 2007 in Hamburg (Leistungskurse: Mathe, Chemie)
  • Studienbeginn WS 07/08 Naturwissenschaften in der Informationsgesellschaft
  • Mentee bei Erhard Zorn
  • Mentorin seit WS 08/09
  • 2009-2010: Auslandsstudium am Davidson College, Davidson, NC, USA
  • April 2011: Abschluss B.Sc. Naturwissenschaften in der Informationsgesellschaft
  • seit Sommersemester 2011: Mathe-Master Studentin

Interessen

  • Sport (Tanzen, Salsa, Beach-Volleyball, Fahrrad fahren)
  • Sprachen & Reisen

Als Mentorin möchte ich:

  • Meine Erfahrungen weitergeben
  • Den Einstieg in den Studiumsalltag erleichtern
  • Mit Rat und Tat zur Seite stehen
  • Bei der persönlichen Studiengangsgestaltung behilflich sein

Ich erhoffe mir:

  • Spaß
  • Offenheit
  • Interesse

Grit Köppel

Werdegang

  • Abitur 2007 in Berlin (Leistungskurse: Latein, Chemie)
  • Studienbeginn WS 07/08 NidI (Schwerpunkt Chemie)
  • Mentee bei Frau Prof. Dr. Jeschke seit WS 07/08
  • Okt '08 - Dez `09 studentische Hilfskraft bei GALILEA zur Evaluation der studienganginternen Kurse "Wissenschaftliches Informationsmanagement" und "Neue Medien in Forschung und Lehre"
  • Mentorin seit WS 08/09

Weitere Interessen

  • Naturwissenschaften, Photovoltaik
  • Literatur, Reisen, Musik

Warum bin ich Mentorin geworden?

Ich möchte:

  • Den neuen Studierenden den Studieneinstieg erleichtern.
  • Sie an meinen Erfahrungen teilhaben lassen.
  • Eine Teil dazu beitragen, dass sich die Studierenden in diesem Studiengang wohl fühlen.

Ich erhoffe:

  • Spaß.
  • Engagement.

Jens Meiners

Werdegang:

  • Abitur mit Schwerpunkt Mathematik und Biologie
  • Zivildienst in der Akademie in Stapelfeld
  • seit 2010 NidI


Interessen:

  • Politik, Philosophie, Mathematik und andere Naturwissenschaften.
  • Studiengang unabhängig: Kochen, Lesen, Musizieren.


Warum ich Mentor bin und was ich möchte:

Ich möchte den Studiengang sowie Studienanfänger unterstützen und ein möglichst angenehmes Lernklima unter meinen Komilitonen schaffen. Ein freundliches Miteinander sowie die Motivation zum Gedankenaustausch sind mir dabei besonders wichtig.

Christopher Rössler

Werdegang

  • Abitur 2008 in Berlin (Leistungskurse: Physik und Chemie)

  • Studienbeginn WS 09/10 Naturwissenschaften in der Informationsgesellschaft

  • Mentee bei Astrid Deichmann

  • Mentor seit WS 13/14

  • seit WS10/11 Tutor bei InnoCampus ehem. MuLF für das MosesKonto

Warum bin ich Mentor geworden?

  • Zum Beginn des Studiums die höheren Semester befragen zu können war eine große Hilfe für mich, nun bin ich selbst an der Reihe anderen zu helfen.

Ich möchte:

  • meine Erfahrungen an die neuen NidIs weitergeben

  • eine Hilfe für die neuen Studenten sein

  • die Möglichkeiten unseres Studiengangs zeigen und bei wichtigen Entscheidungen beraten

Ich erhoffe:

  • dass die Mentees die Besonderheiten unseres Studiengang zu schätzen wissen

  • auf Eigeninitiative der Mentees

Marius Runge

Werdegang

  • 2008: Abitur (LK: Mathe & Informationstechnik) & Ausbildung zum Technischen Assistenten für Informatik in Bremen
  • 2008/09: Au-Pair in Spanien
  • 2009: Studienbeginn Nidi mit Schwerpunkt Physik
  • Mentor seit WiSe10/11

Interessen

  • Fremdsprachen, Reisen
  • Handwerken, Kochen, Klavierspielen
  • Graphologie, Rhetorik

Mentor? - Wieso?

Ich möchte all die ungeahnt nützlichen Tipps, Tricks und Kniffe weitergeben, die auf dem Weg von gestresst zu gelassen, schlau zu clever und antriebslos zu motiviert ein wenig weiterhelfen.

Martin Schramm

Werdegang

  • Abitur 2006 in Kassel (Leistungskurse: Chemie, Englisch)
  • Zivildienst von 2006 bis 2007 in einer Behindertenwerkstatt
  • Von WS 07 bis SS 08 Studium Molecular Science in Erlangen
  • Studienbeginn WS 2008 Naturwissenschaften in der Informationsgesellschaft
  • Mentor seit WS 09

Warum bin ich Mentor geworden?

Weil ich Erfahrungen als Mentor sammeln möchte, da ich sie selbst als Mentee schon hatte und mit dem Konzept zufrieden war.

Ich möchte:

  • Helfen, wenn Zweifel am Studium/Studiengang bestehen.
  • Bei Fragen zu Vorlesungsstoff helfen, ABER
  • Keine Nachhilfe sein.
  • Spaß haben.

Ich erhoffe:

  • dass das Programm angenommen wird.
  • Spaß.

Marten Stepputat

Werdegang


2008 Abitur am Musikgymnasium Demmin(LK: Musik, Mathe)
Zivildienst in einer Lagerapotheke am Humboldtklinikum
ab WS 2009/10 NidI
Spezialisierung auf Bionik (eventuell Master)


Interessen


Ich mache Sport in jeglicher Form, also von Fussball bis Radfahren.
Speziell Karate und Powerkiten.
Dann noch Musik nebenbei (div. Bandprojekte, aber zurzeit nichts ernstes/festes, weil keine Zeit)
Und ich versuche nebenbei noch zu Arbeiten (ist aber nicht wirklich möglich)...

Ich bin also ein vielseitiger Mensch, der für fast alles zu begeistern ist...


Warum bin ich Mentor geworden?


Um den Studienalltag mit anderen zu meistern, etwas von dem weiterzugeben, was ich falsch gemacht habe, bzw. auch richtig, und einfach den Kontakt zu den "Neuen" herstellen zu können...
Da das Fach große Selbstorganisation erfordert, euch einfach ein bisschen unter die Arme greifen zu können, was das betrifft...

Sascha Völkerling

Werdegang

  • Abitur 2007 in Dessau (Leistungkurse: Mathematik, Biologie)
  • Anschließend 9 Monate Bund
  • Seit WS 08/09 NidI

Weitere Interessen

  • Karate
  • und noch ein bisschen Fitness soweit es die Uni zulässt
  • humanistische Religionen und Philosophie (wenn ich mal ein Buch lese)

Warum bin ich Mentor geworden?

  • es scheint interessant zu werden.
  • ihr habt Probleme, ich soll euch dabei helfen, mal schauen, ob das klappt.
  • wir werden wohl viel zu lachen haben.

Zusatzinformationen / Extras

Hier findet ihr die Folien der Mentoringeinführung.